Kaminholz-Aufbewahrung

Kaminholz Aufbewahrung | innen | außen | Wohnzimmer

Kaminholz-Aufbewahrung (innen & außen) – Top-10 Varianten im Überblick

Ein Kamin sorgt in den Herbst- und Wintermonaten für ein warmes und gemütliches Ambiente im Haus. Besonders im Winter ist es eine Wohltat, nach Hause zu kommen und sich am Kamin aufzuwärmen. Richtig genießen kann man die Wärme erst dann, wenn das Kaminholz trocken ist und sich in greifbarer Nähe befindet. Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie Sie Ihr Kaminholz für den Innen- und Außenbereich ideal lagern können, damit Sie es in der kalten Jahreszeit unbedenklich benutzen können? Hier finden Sie zahlreiche Tipps und Tricks zur idealen Aufbewahrung von Kaminholz.

Kaminholz-Aufbewahrung

Im nachfolgenden Beitrag finden Sie alle umfassenden Informationen für die Aufbewahrung für den Innen- (Wohnzimmer& Garage) sowie Außenbereich von Kaminholz (Garten& Hof). Bevor es jedoch losgeht empfehlen wir das nachfolgende Video, welches grundlegende Informationen zu Brennholz-Aufbewahrung aufzeigt.

Kaminholz im Haus (innen) richtig aufbewahren

Kaminholz-Aufbewahrung Innen, Wohnzimmer, Garage

Der richtige Kaminholzkorb

Möchten Sie Ihr Kaminholz direkt im Wohnzimmer lagern, empfiehlt es sich, das Holz in einem Kaminholzkorb aufzubewahren. Die Aufbewahrungskörbe gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und in unterschiedlichen Materialien. Neben klassischen Holzkörben gibt es zahlreiche Körbe aus Draht oder Filz, die Sie nach Ihrem individuellen Geschmack und Einrichtungsstil aussuchen können. Auch einige Modelle aus Edelstahl und Leder werden angeboten. Die günstigsten Körbe für Ihren Holzvorrat gibt es schon ab 19 € zu erwerben. Die Körbe aus Textil sind leicht zu verschieben, da sie den Bodenbelag im Haus nicht beschädigen. Jedoch bieten die Körbe weniger Stauraum als beispielsweise Kaminholzregale oder integrierte Holzfächer direkt in der Wand. Aus diesem Grund kann man in den Körben auch kleine Hilfsmittel, wie Kaminanzünder verstauen. Eine andere Möglichkeit für die Aufbewahrung von Kaminholz sind Holzwägen, die attraktiv und praktisch zugleich sind. Die Wägen können Sie je nach Belieben im Raum verstellen.

Kaminholzregale für Garage & Keller

Bei der Aufbewahrung von Kaminholz sollten Sie auf viele Kleinigkeiten Rücksicht nehmen, damit Sie im Winter die Zeit vor dem Kamin richtig auskosten können. Die einfachste Möglichkeit, Kaminholz zu stapeln, ist in einem speziellen Regal für die Garage oder den Keller. Dort können Sie größere Mengen an Holz aufbewahren als in einem einfacheren Holzkorb, der ein geringeres Fassungsvermögen besitzt. Jedoch empfiehlt es sich, das Holz nicht im Keller zu lagern, da im Keller die Luftfeuchtigkeit in der Regel höher ist als draußen. Außerdem besteht in Kellerräumen eine schlechtere Luftzirkulation. Somit kann das Holz nicht richtig trocknen und es wird faul und schimmelig. Die Kaminholzregale können Sie in der Garage oder im Keller montieren. Auf unserer Seite bieten wir Palettenware an, die Sie bequem in der Garage lagern können, ohne ein zusätzliches Regal kaufen zu müssen. Somit sparen Sie sich zusätzliche Kosten für die Aufbewahrung Ihres Kaminholzes.

Kaminholz richtig stapeln im Wohnzimmer bzw. am Kamin

Kaminholz-Aufbewahrung Innen - Wohnzimmer

Wenn Sie größere Mengen an Kaminholz über einen längeren Zeitraum im Haus lagern wollen, steigt auch das Risiko für Schimmelpilzbefall. In der Raumluft herrscht viel Feuchtigkeit und somit entstehen ideale Bedingungen für die Vermehrung von Schimmelpilzen. Stößt dann das feuchte Holz auf warme Raumluft, führt dies zu noch verstärkterer Feuchtigkeitsbildung. Deswegen sollten Sie nur trockenes Holz im Wohnzimmer lagern. Feuchtes Holz hat in großen Mengen nichts in der Wohnung zu suchen. Lüften Sie stoßweise Ihr Zimmer, damit stehende Luft vermieden wird und frische Luft ins Zimmer gelangt.

Kaminholz sollten Sie niemals in Schubladen lagern oder mit luftundurchlässigen Stoffen bedecken, da das Holz unbedingt Luft zum Trocknen braucht. Am schnellsten trocknet Kaminholz, wenn Sie es in kleine Stücke schlagen und anschließend in möglichst dreieckige Stücke spalten. Ansonsten wird der Prozess der Trocknung durch die Rinde verlangsamt, da diese das Wasser gefangen hält. Wenn Sie das Holz stapeln, ist zu beachten, dass die Luftzirkulation nicht gestoppt wird. Aus diesem Grund sollte man einen Abstand von mindestens 8 cm zwischen Wand und Holz vorsehen.

Brennholz & Kaminholz richtig im Garten oder Hof (außen) lagern

Kaminholz Aufbewahrung Außen

Kaminholzunterstand

Es empfiehlt sich, auch häufig genutzte Holzstapel unter einem geeigneten Unterstand im Garten oder Hof aufzubewahren. Dort können Sie dann jedes Jahr neues Holz aufschichten. Die Kaminholzunterstände bieten meist ein integriertes Dach, was sie vom klassischen Regal unterscheidet. Durch das Dach wird das Holz möglichst trocken gehalten und Sie müssen keine Plane über den Stapel legen. Kaminholzunterstände bieten meist einen größeren Stauraum für Holz als Regale. Die Preise für einen guten Kaminholzunterstand variieren je nach Größe und Material. Im Durchschnitt bezahlt man für einen guten Unterstand um die 200 €. Sogenannte Seitenhalter können die Holzstapel in einem Unterstand zusätzlich stabilisieren und sollen verhindern, dass das Holz nach links oder rechts wegbricht. Im Fachhandel stehen Ihnen die unterschiedlichsten Modelle zur Verfügung, die die beste Trocknung für Ihr Holz ermöglichen. In der Regel sollte eine Spannbreite von vier Metern nicht überschritten werden, da sonst die Stabilität gefährdet werden kann. Längere Holzstapel sollte man immer durch nochmals eingefügte Seitenhalter unterbrechen.

Hier eine sehr gute Anleitung, um sich selber einen Kaminholzunterstand zu bauen:

Kaminholzregal

Kaminholzregale für draußen sind ebenfalls sehr beliebt, wenn Sie eine größere Menge an Kaminholz im Außenbereich lagern möchten. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass Sie das Holz auf der wetterabgewandten Seite des Hauses lagern und das Regal eine Überdachung hat, da das Holz sonst nicht vor Nässe und Regen geschützt ist. Zwischen dem Haus und dem Holzlager sollte ein Abstand von 5 cm bis 10 cm liegen. Außerdem sollten Sie zwischen den einzelnen Holzstapeln einen Abstand von einer Handbreite einrechnen. Die zirkulierende Luft kann Nässe in diesem Abstand besser aufnehmen und das Holz wird schneller trocknen. Die Holzscheite sollten Sie am besten auf einer Unterlage stapeln, beispielsweise auf Ziegelsteinen oder Holzpaletten. Dies soll verhindern, dass Feuchtigkeit vom Boden in das Holz einziehen kann. Verzichten Sie bei der Lagerung auf eine Folie zum Abdecken, da sich unter dieser schnell „Schwitzwasser“ bildet und das Holz so nicht trocknen kann. Die Preise für ein Regal variieren stark nach Größe und Material. Einfache Kaminholzregale sind schon ab 27 € zu erwerben, qualitativ hochwertigere Regale liegen bei 70 €.

Ebenfalls sehr praktisch sind Stapelhilfen. Diese bestehen aus zwei L-förmigen Metallrohren, die miteinander verbunden werden. Die Lagerhilfen ermöglichen eine platzsparende, sichere und stabile Stapelung von Holz in Regalen. Stapelhilfen lassen sich leicht montieren und sind auch wieder einfach abbaubar.

Holzmiete

Um größere Mengen Holz im Garten zu lagern, bietet die Holzmiete eine Technik, um Holz unter freiem Himmel zu lagern. Ein Rundstapel sieht auf einem Grundstück nicht nur unheimlich stilvoll aus, sondern ist vor allem auch praktisch. In Form eines Zylinders mit einem Durchmesser von ca. 1,5 m bis 3 m kann das Kaminholz aufgeschichtet werden. Damit das Holz nicht nass wird, sollte ein Holzscheite-Dach als Wetterschutz aufgestapelt werden. Sollten Sie sich für den Bau einer Holzmiete entscheiden, breiten Sie möglichst eine wasserundurchlässige Folie auf der Fläche aus, auf der die Holzmiete später stehen soll. Achten Sie darauf, dass die Holzmiete nach oben hin leicht nach innen neigt. Dadurch stürzt diese später nicht ein. Zur zusätzlichen Stabilisierung können Sie bei einer Höhe von etwa einem halben Meter eine ebenmäßige Mittelschicht aus Brettern anbringen.

Brennholz richtig stapeln – 7 goldene Regeln

Zum Abschluss dieses Blog-Beitrages haben wir Ihnen unsere persönlich 7 wichtigsten goldenen Regeln zur Brennholz-Aufbewahrung bzw. zum richtigen aufstapeln aufgelistet.

  1. Große quadratische Aufbewahrungsflächen bedeuten lange Trocknungszeiten. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Kaminholz in mehreren kleineren Portionen aufbewahren.
  2. Kaminholz sollten Sie möglichst nie direkt auf dem naturbelassenen Boden lagern, da es sonst Feuchtigkeit Als Unterlage für einen Kaminholzstapel eignen sich beispielsweise längere Brennholzstangen, Querholzlattungen oder Metallrohre.
  3. Achten Sie darauf, dass die Rindenseite unten liegt und die gespaltene Fläche möglichst oben, da das Holz in dieser Position am besten austrocknen kann.
  4. Der perfekte Platz, um Kaminholz draußen zu stapeln, ist an einem Ort, der Sonne und Wind zugleich bieten kann. Jedoch sollte dieser Platz das Holz vor Niederschlag weitestgehend schützen, da sonst das Holz nicht trocknen kann. Außerdem kann das Holz in diesem Zustand schnell von Schimmel befallen werden. Es gilt: Je trockener das Holz, desto größer die Energieausbeute.
  5. Die richtige Lagerung der Holzart entscheidet darüber, ob das Holz beim Brennen knistert, stinkt oder qualmt. Optimales Brennholz sollte mindestens zwei Jahre gelagert sein und eine Restfeuchte von unter 20 % besitzen, da somit der maximale Heizwert erreicht werden kann.
  6. Achten Sie regelmäßig darauf, das Kaminholzlager auf Rattenbefall zu kontrollieren. Bei der Aufbewahrung von Kaminholz entstehen immer kleine Hohlräume, in denen sich Mäuse und Ratten einnisten könnten.
  7. Freistehende Stapel sollten Sie immer abdecken, um das Holz vor Feuchtigkeit zu schützen. Zum Abdecken eignen sich rissfeste Folien oder spezielle Aufsätze, beispielsweise aus Wellblech, Holzkonstruktionen oder Ähnlichem. Beschwert werden können diese Materialien am besten mit größeren Steinen. Von Plastik- und Kunststoffplanen ist abzuraten, da diese eine ideale Brutstätte für Insekten darstellen.

Wir hoffen Ihnen mit diesem Beitrag nützliche Tipps gegeben zu haben und freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und bewerten Sie die Seite. Vielen Dank!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 16 abgegebenen Stimme(n).
Loading...